Allgemeine Information
Web-Artikel aus dem ZEPPELIN POST JOURNAL

Ein Artikel einer jeden Ausgabe des ZEPPELIN POST JOURNAL wird als Web-Artikel nicht nur im ZEPPELIN POST JOURNAL abgedruckt, sondern zusätzlich auch im Internet unter www.eZEP.de veröffentlicht.

Dieser Artikel erschien in der Frühjahr2012 Ausgabe des ZEPPELIN POST JOURNAL .

Der Artikel ist zudem als pdf-Datei erhältlich .


 

 


Manfred Küchler berichtet
Der Kapellmeister in Argentinien


 

Die gute Nachricht zuerst: Zugeleitete Post aus Argentinien zur 18. Südamerikafahrt 1936 des LZ-129 Hindenburg ist nicht bekannt, weder bei Sieger noch bei Michel. Aber es gibt beförderte Post aus Argentinien.



 

Absender war Raimund Karpinski. Er war Kapellmeister an Bord des Dampfers General Artigas. Ursprünglich hieß das Schiff Westphalia III und machte ihre Jungfernfahrt im Jahre 1923 auf einer Reise von Hamburg nach New York. 1929 wurde sie umgebaut um die Anforderungen für den Südamerikadienst zu erfüllen, und die hieß fortan General Artigas. Die Reederei Hamburg Süd charterte das Schiff 1934 und kaufte es schließlich 1936. Damals war die General Artigas in Bremen beheimatet und fuhr hauptsächlich über Spanien und Brasilien nach Buenos Aires in Argentinien.

Unser Kapellmeister Karpinski schickte diesen Brief während eines Aufenthalts der General Artigas in Buenos Aires im Herbst 1936 ab. Aufgeliefert wurde der Brief am 11. November 1936, am nächsten Morgen wurde der Brief dann mit der Condor nordwärts über Rio de Janeiro nach Recife geflogen. LZ-129 Hindenburg übernahm die Post in Recife am 13. November 1936 und führ über den Atlantik. Die Zeppelinpost wurde am 15. November 1936 über Las Palmas abgeworfen und Deutsche Lufthansa flog die Post dann über Sevilla und Marseille nach Frankfurt. Die Deutsche Lufthansa kam am 16. November 1936 um 5 Uhr 21 in Frankfurt an, mehr als 13 Stunden vor der Hindenburg.


 


 

 


generelle information
Sie wollen weitere Artikel lesen?


 

Eine Zusammenfassung weiterer Artikel aus dem ZEPPELIN POST JOURNAL finden sich zudem auf der Artikel Webseite .